Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d655615377/htdocs/app655615541/wp-content/themes/di-basis/includes/builder/functions.php on line 5684
Anleitung Hochzeitseinladung Briefumschlagdesign - Sweetly Wedding

Hochzeitseinladung

Heute gibt es eine Anleitung zu einer einfachen und schnellen Hochzeitseinladung. Mal wieder in meinen Lieblingsfarben Puderrosa und Schiefergrau, ich finde die Kombi einfach nur schön. Geht aber natürlich auch in sämtlichen anderen Kombinationen. Also lass uns mal starten.

Du brauchst:

  • Für den Umschlag Farbkarton oder Designpapier in 21 x 21 cm
  • Für die Karte Farbkarton in 11,2 x 15,3 cm und 10,6 x 14,7 cm
  • ca. 15 cm Schleifenband
  • Schneidemaschiene
  • Flüssigkleber
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Envelope Punch Board
  • kleine Kreisstanze oder Ähnliches
  • Locher

Und so funktioniert es:

Wenn du das Papier für den Umschlag zurecht geschnitten hast, dann legst du es im Envelope Punch Board bei 9cm an. Einmal Stanzen und die Falz ziehen. Das gleiche machst du auf der gegenüberliegenden Seite, du drehst das Papier also einmal um 90°.

Wenn du dann zwei Linien hast die sich gegenüber liegen, dann dreh das Papier einmal um 45° und lege es so an, das der Nupsie vom Punch Board direkt auf der schon gefalzten Linie liegt. Im Foto sieht man das besser als ich es erklären kann 😉

Hochzeitseinladung

Auch hier wieder einmal Stanzen und die Falz ziehen. Anschließend das Papier wieder um 90° drehen. Hier brauchst du allerdings nur einmal Stanzen und NICHT die Falz ziehen. Das wird später der Teil der Abgeschnitten wird und nicht zu geklappt wird. Von daher brauchen wir dort keine Falz. Mit dem Eckenabrunder kannst du das ganze jetzt noch verschönern und sollte dann ungefähr so aussehen…

Hochzeitseinladung

Wie du sehen kannst habe ich alle vier Ecken gefalzt, einfach weil ich nicht drüber nach gedacht habe 😉 Die Ecke die wir nicht benötigen kannst du jetzt abschneiden. Ich hab sie 1 cm überstehen lassen, dann passt die Einladung noch genau in einen B6 Briefumschlag.

Hochzeitseinladung

Wenn du alle Falzlinien einmal nach gezogen hast, dann kannst du an der abgeschnittenen Seite auch noch die Kanten abrunden. Geht eben nur wenn alles zusammen geklappt ist.

Nun können wir auch schon zusammen kleben. Knicke das untere kleinere Dreieck ein und bringe Flüssigkleber an der linken Seite auf und klappe das linke große Dreieck zu. Wenn alles gut getrocknet ist kannst du Flüssigkleber auf dem rechten Dreieck an der unteren Seite anbringen und auch das zu klappen.

Hochzeitseinladung

Also im Prinzip ist das Meiste jetzt auch schon geschafft.

Für den Innenteil musst du nur die Farbkartonstücke zurecht schneiden und bei dem kleineren Teil mit einer Stanze mittig eine Aussparung anbringen. Wenn du keine passende Stanze hast geht es aber auch ohne. Und natürlich auch hier alle Ecken abrunden.

Hochzeitseinladung

Nun einfach das kleinere Stück mit Doppelseitigem Klebeband versehen und versuchen schön mittig auf das größere Stück zu kleben. Wenn dir das mittig drauf kleben schwer fällt, dann nehm am besten auch hierfür Flüssigkleber, da du dann alles noch ein bisschen verschieben kannst. Jetzt nur noch ein Loch stanzen und das Schleifenband anbringen und schon ist die Grundkarte fertig.

Hochzeitseinladung

Das dekorieren der Karte kannst du natürlich machen wie es dir gefällt. Ich habe dafür das Blühende Herz verwendet und mit ein bisschen Perlenschmuck noch verschönert. Bevor du die kleinen Blumen aufklebst versuch die Ecken ein wenig nach oben zu knicken. dann bekommt die Karte ein bisschen mehr Tiefe.

Hochzeitseinladung

Ich hoffe die Anleitung war verständlich und hat euch gefallen. Viel Spaß beim Basteln 🙂